top of page

Medikamentöse Auslöser Sklerodermie-artiger Haut

Aktualisiert: 16. März 2023

Zahlreiche Medikamente können Sklerodermie-artige Hautveränderungen auslösen und zu Verwechselungen mit den Hautveränderungen bei systemischer Sklerodermie (SSc) oder zirkumskripter Sklerodermie (Morphea) führen. Im Unterschied zur systemischen Sklerodermie finden sich in der Regel aber keine antinukleären Autoantiköper (ANA) im Blut und kein Raynaud-Phänomen.


Chemo-

therapeutika

Bleomycin

SSc-artige Veränderungen

Taxane

SSc-artige Veränderungen

Gemcitabin

SSc-artige Veränderungen

Pemetrexed

SSc-artige Veränderungen, Morphea-artige Veränderungen

Uracil-Tegafur

SSc-artige Veränderungen

Immuncheck-Inhibitoren

Nivolumab

SSc-artige Veränderungen, Morphea-artige Veränderungen

Pembrolizumab

Übergang einer limitierten zu einer diffusen systemischen Sklerodermie

Analgetika

Pentazocin

tiefe Fibrose mit Ulzeration

Methysergid

Übergang einer limitierten zu einer diffusen systemischen Sklerodermie

Ketobemidon

entstellende Fibrose mit multiplen Ulzera

L-Tryptophan

Eosinophilie-Myalgie-Syndrom, SSc-artige Veränderungen

Neurologische Medikamente

Carbidopa und 1-5-Hydroxy-Tryptophan

SSc-artige Veränderungen

Levodopa/Carbidopa

Eosinophile Fasciitis

Ethosuximid

Morphea-artige Veränderungen, SSc-artige Veränderungen (Overlap mit Lupus erythematodes)

Appetitzügler

SSc-artige Veränderungen, Morphea-artige Veränderungen

Andere Medikamente

Vinylchlorid

SSc-artige Veränderungen, Morphea-artige Veränderungen

Vitamin K1/ Phytonadion

Morphea-artige Veränderungen, subkutane Sklerose

Penicillamin

​SSc-artige Veränderungen, Morphea-artige Veränderungen, noduläre Fibrose

Fosinopril

Eosinophile Fasciitis, SSc-artige Hautveränderungen

Triamcinolon

lineare Sklerodermie-artige Atrophie

Interferon-alpha

SSc-artige Veränderungen

Gadolinium

​SSc-artige Veränderungen

Cocain

SSc-artige Veränderungen

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page