top of page

Medikamente zur Behandlung gastrointestinaler Störungen bei systemischer Sklerodermie

Aktualisiert: 5. Jan. 2023

Protonenpumpenhemmer: Weniger Refluxbeschwerden, vermindertes Risiko für gastrointestinale Ulzerationen

H2-Blocker: Weniger Refluxbeschwerden

Prokinetika: Weniger Beschwerden im Zusammenhang mit Transportstörungen des Gastrointestinaltrakts.


Anmerkung: Die Beteiligung des Verdauungstraktes bei systemischer Sklerodermie beeinflusst die Lebensqualität der Betroffenen sehr. Immunsuppressive Medikamente haben sich zur Therapie der gastrointestinalen Störungen als unwirksam erwiesen. Beim Einsatz von Protonenpumpenhemmern z.B. Pantoprazol ist zu beachten, dass diese die Resorptionen wichtiger Vitamine und Spurenelemente behindern können . Regelmässige Laborkontrollen und Substitution bei nachgewiesenem Mangel sind daher notwendig.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page