top of page
  • mbuslau

Fingerulzera bei Sklerodermie: weniger Schmerzen durch Canabisöl

Aktualisiert: 8. Jan. 2023

Fingergeschwüre (Ulzera) sind eine häufige und gefürchtete Komplikation im Rahmen der systemischen Sklerodermie. Ihre Behandlung ist langwierig (Monate) und erfordert sowohl medikamentöse Therapien (z.B. Iloprost, Sildenafil) als auch ein umfassendes Wundmanagement. Ausserdem müssen Mangelsituationen, die die Wundheilung behindern, aufgespürt und ausgeglichen werden z.B. ein Zink- und Eiweissmangel oder ein Vitamin-C-Mangel. Ein weiteres Problem ist die oft starke Schmerzhaftigkeit der Fingerulzera.


Eine italienische Arbeitsgruppe hat versucht, die Wundschmerzen von Fingerulzera bei Sklerodermie-Patienten mit Canabis-Öl (CBD) zu behandeln, das auf die Wunden aufgetragen wurde, und hat die Ergebnisse mit einer Vergleichsgruppe von Sklerodermie-Patienten verglichen, die kein CBD erhielten.


Als Ergebnis konnten die behandelnden Ärztinnen und Ärzte feststellen, dass Sklerodermie-Patienten, deren Fimgerulzera zusätzlich mit Cannabidiol behandelt wurden, signifikant weniger Wundschmerzen hatten als Patienten in der Vergleichsgruppe, die kein CBD-Öl erhielten, sich ihre Schlafqualität signifikant verbesser hatte und ausserdem die Fingerulzera in der Cannabidiol-Gruppe schneller abheilten.


Comments


bottom of page